Blumenkinder
  • Was passt einfach mega zu Blumen? Kinder! Gut das ich eins hab' und dann nimmt man einfach noch eine Freundin dazu. Und da die liebe Sarah da war, hat sie uns kurzerhand diese wirklich wunderschönen Blumenkränze gezaubert.
  • Hochzeit auf kubanisch bedeutet Lebensfreude pur gepaart mit ganz viel Gefühl. Als ich beide kennen lernen durfte, hab ich sofort verstanden, was der eine an dem anderen liebt. Es sind zwei durch und durch positive Menschen, die auch genau das ausstrahlen.
  • Sara lernte ich kennen, als ich ihren süßen kleinen Sohn, als der frisch geschlüpft war, fotografierte. Schon damals war ich von ihrer Natürlichkeit und Ausstrahlung begeistert und sagte so mehr im Spaß: "Schade, dass ich euch nicht früher kennen gelernt hab', eure Hochzeit hätte ich gerne fotografiert“. Und ein Jahr später war es dann wirklich so weit, denn - was ich nicht wusste - sie waren nur standesamtlich verheiratet und das große Fest stand noch bevor.
  • Diese Hochzeit war für mich wie nach Hause kommen... Erst letztes Jahr habe ich die Hochzeit von dem Bruder der Braut fotografiert, bei der ich damals schon dachte, hier gehöre ich hin. Aufgrund dessen war bereits die Vorfreude auf diese Hochzeit sehr groß.
  • Dieses Kommunionskleid sieht aus, als wäre es ein Prinzessinnenkleid - so wie aus den Disneyfilmen, eben nur im schlichten weiß. Und wie so eine Disneyprinzessin durfte sich diese Kleine auch gefühlt haben - vor allem als ihr Vater vor ihr niederkniete und ihre Hand hielt. Das war so süß.
Your home is, where your family is …
  • ... dieser Spruch passt absolut zu dieser Familie. Wir kennen uns über die Kinder - wie so manche Freundschaften eben durch einen neuen Lebensabschnitt entstehen. Sie zogen vor einigen Jahren nach Dubai und sind aber in den Sommermonaten auch immer wieder hier.
  • Vor kurzem bin ich mit Alica und Sarah nach Köln gefahren, weil ich schon immer mal dieses Loft sehen wollte - wie es gemacht ist, wie das Licht ist, wie die Einrichtung ist - es hat mich auf den Fotos immer angesprochen. Gerade weil es eben mit grau ist und nicht wie bei mir alles in hell. Alica hat in ihren Kontakten gesucht und ich in meinen - wir haben die liebe Viktoria Rüsche einfach gefragt, die ihr ja schon auf Facebook sehen konntet und dann noch die süße Lucy mit ihrem Verlobten. Sollte reichen, für die 3 Stunden, die wir in Köln sind.
So ein süßer Fratz
  • Seinen großen Bruder habe ich schon kennen gelernt, da war er gerade noch in Mamis Bauch. Mittlerweile ist er auch schon ein paar Monate alt, hat aber das gleiche Model-Potential wie sein großer Bruder. Sein Lächeln ist einfach umwerfend - aber schaut selbst...
Zuhause ist, wo deine Familie ist
  • Und manchmal funktioniert ein Shooting nicht beim ersten Mal. Die Familie war im Studio, Termin war schon lange abgemacht, aber wir haben die Rechnung ohne die Kids gemacht. Die hatten so gar keine Lust. Ich hab dann kurzerhand vorgeschlagen, sie in ihrem Zuhause zu besuchen und das war die richtige Entscheidung.
  • Auf meinen Aufruf, welches Pärchen denn Lust auf ein Good Morning Shooting hätte, hat sich Andreas gemeldet. Ich hab mich persönlich sehr gefreut, dass sich ein Kerl gemeldet hat, weil ja die Männer meist weniger Lust aufs Fotografieren haben, als die Frauen sich das wünschen. Er und seine Liebste haben jobbedingt wenig gemeinsame Zeit und er würde sich freuen.
  • Alex habe ich kennengelernt, weil sie mich bei dem Silvestershooting mit ihren Make-up-Künsten unterstützt hat. Schon da habe ich auf ihrem Profilbild sie und ihren Liebsten gesehen und die ersten Bilder waren bereits in meinem Kopf und dann auch kurze Zeit später in der Kamera.
  • Zu Weihnachten gab es die Minispecials auch für die ganze Familie. Ich bin immer wieder erstaunt und überrascht, wie gut das ging. Normalerweise lass ich mir als Familie mit den Leuten lieber länger Zeit und mehr Facetten zu erreichen - aber ich glaube, das brauche ich gar nicht.